06.09.2016

BAKBASEL Kurzkommentar zur BIP Quartalsschätzung des SECO vom 06.09.2016

Erfreuliche Expansion des Schweizer BIP im zweiten Quartal


Mit 0.6 Prozent expandierte die Schweizer Wirtschaft im zweiten Quartal 2016 etwas besser als erwartet. Positive Impulse kamen vom staatlichen Konsum, den Güterausfuhren und dem Lageraufbau. Dass der Frankenschock trotz der insgesamt erfreulichen Entwicklung des zweiten Quartals immer noch nachwirkt, zeigte sich hingegen in der verhaltenen Investitionstätigkeit und den stagnierenden Dienstleistungsexporten. Nicht erfreulich ist zudem, dass der private Konsum nach einem robusten Jahresauftakt deutlich an Schwung verloren hat.

Wie geht es weiter? Aktuelle Indikatoren wie die Einkaufsmanagerindizes deuten wieder auf eine verhaltenere Entwicklung hin. Dazu kommt auch ein nach wie vor angespanntes internationales Umfeld. Was dies für die Schweizer Wirtschaft bedeutet, wird BAKBASEL am 13.09.2016 im Rahmen der neuen Quartalsprognose in einer Medienmitteilung kommunizieren.

 

Ihre Ansprechpartner:

Alexis Bill-Körber
Bereichsleiter
T + 061 279 97 20
Opens window for sending emailalexis.koerber(at)bakbasel.com

Klaus Jank                                                     
Projektleiter
T + 061 279 97 24
Opens window for sending emailklaus.jank(at)bakbasel.com


E-Services Suche Sitemap E-Mail twitter linkedin youtube rss